Kita-Stadtelternrat-Rostock

Fortzahlung von Verpflegungsgeldern während der pandemie-bedingten Kita-Schließungen

Der KSER hat mit der Leitung des DRK-Kreisverbandes gesprochen und gibt Empfehlungen für Elternvertreter*innen

In den letzten Wochen haben uns sehr regelmäßig Beschwerden darüber erreicht, dass das DRK in seinen Rostocker Kitas weiter Verpflegungsgelder erhebt, obwohl die Einrichtungen seit Mitte März geschlossen sind und andere Träger wenigstens seit April auf solche Zahlungen verzichten. Auf Vermittlung des Vorsitzenden der Rostocker CDU-Bürgerschaftsfraktion, Herrn Daniel Peters, konnten wir diese Beschwerden am 21.04.2020 direkt der Leitung des DRK-Kreisverbandes vortragen und deutlich machen, dass das DRK mehr unternehmen muss, um Eltern, deren Kinder gegenwärtig keine Verpflegungsleistungen erhalten, zu entlasten. In diesem Zusammenhang danken wir Herrn Peters ausdrücklich für seine Vermittlungsinitiative. Die zentralen Ergebnisse des Gespräches und wichtige Schlussfolgerungen und Empfehlungen für Elternvertretungen haben wir hier zusammengestellt: Ausführliche Stellungnahme

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}