Kita-Stadtelternrat-Rostock

Der neue Vorstand stellt sich vor

Der neue Vorstand des Kita-Stadtelternrates Rostock hat seine Arbeit aufgenommen. Mit kleinen personellen Änderungen besteht der neue (alte) Vorstand für die kommenden zwei Jahre aus Bastian Schwennigcke (Vorsitzender), Larx Hexel (stell. Vorsitzender), Stefanie Köhler, Dr. Wanda Holzhüter und Diana Eggert. Unterstützt wird er von der bewährten AG „Vorstand“, das sind Daniel Franz, Carola Bardubitzki, Sven Prüfert und Katarina Sass. Der KSER Rostock wird mehr und mehr wahrgenommen. Zu spüren ist das an den An- und Nachfragen von Eltern und Elternräten, die über verschiedene Kanäle den KSER erreichen. Besonders hinsichtlich der Kifög-Novelle rechnet der Vorstand mit hohem Informations- und Klärungsbedarf. Der Vorstand möchte die Rolle des Kita-Stadtelternrates als eine Schnittstelle zwischen Eltern, Einrichtungen, Politik und Verwaltung weiter stärken und auch weiterhin zuverlässige Ansprechstelle sein. Und der Vorstand wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass der Kita-Stadtelternrat keinem schwierigen Thema aus dem Weg geht.

Der Vorstand stellt sich an dieser Stelle vor:

Bastian Schwennigcke: Ich bin dabei, weil… starke und gut informierte Elternvertretungen eine unverzichtbare Basis sind, damit Eltern das Leben in Krippen, Kindergärten, Horten und bei den Tageseltern konstruktiv und produktiv mitgestalten können.

Lars Hexel: Ich bin dabei, weil… ich den Kinder und deren Eltern eine Stimme geben und mich für sie einsetzen möchte.

Dr. Wanda Holzhüter: Ich bin dabei, weil… Eltern ein starkes Netzwerk und Forum brauchen, in dem gemeinsam mit Trägern, Kita-Mitarbeitern und Politik Lösungen für eine gute Kinderbetreuung gefunden werden können.

Stefanie Köhler: Ich bin dabei, weil… ich es wichtig finde, dass Eltern einen Ansprechpartner auf Augenhöhe haben, der sie bei Fragen oder Problemen unterstützt und eine Brücke zwischen Politik und Kita-Alltag baut. Ich denke, gemeinsam können wir etwas für unsere Kinder bewegen."

Diana Eggert: Ich bin dabei, weil ich es wichtig finde, auch auf Stadt-/Kreisebene mit anderen Eltern in den Erfahrungsaustausch zu kommen. Positive sowie auch negative Erfahrungen zu besprechen, gemeinsam an Lösungen zu arbeiten und gegebenenfalls Hilfestellung oder Unterstützung zu leisten.

Den Preis für die kostenfreie Kita zahlen die Kinder!

Mit einer öffentlichten Stellungnahme hat der Kita-Stadtelternrat Rostock erneut seine Position bekräftigt, dass eine beitragsfreie Kita zu Lasten der Kommunen geht. Schon im Gesetzgebungsverfahren zur Novellierung des Kindertagesförderungsgesetzes (KiföG M-V) haben der Kita-Stadtelternrat Rostock und der Kreiselternrat Mecklenburgische Seenplatte genau davor gewarnt. Investitionen zur Entlastung einkommensbenachteiligter Familien sowie in Personal und Qualität müssen Vorrang haben. Erst danach kann es eine Entlastung für alle Familien geben.

Die Stellungnahme im Wortlaut lest ihr hier.

Wer dazu Fragen oder Anregungen hat, kann sie auch auf der kommenden öffentlichen Sitzung am 5. November loswerden! Ab 18 Uhr in der Europäischen Fachhochschule, Raum 2.08.

Darüberhinaus nehmen wir gerne Post entgegen, siehe Kontakt.

Vorstandswahlen am 5. November

Wie die Zeit vergeht ... schon sind 2 Jahre vergangen und es wird Zeit einen neuen Vorstand des Kita-Stadtelternrates zu wählen. Der Stadtelternrat überlebt nur durch euch! Bringt euch ein, wo ihr möchtet! Welche Interessen möchtet Ihr vorantreiben? Bitte besprecht in euren Elternvertretungen, ob auch aus eurer Einrichtung Eltern den Vorstand des Stadtelternrates unterstützen wollen und meldet schon jetzt eure Kandidaturen an. Jeder Vorschlag ist willkommen! Kandidaturen können jederzeit via E-Mail oder direkt in der Sitzung erklärt werden.

Die öffentliche Sitzung findet bereits am Dienstag, den 5. November um 18 Uhr in der Europäischen Fachhochschule (Werftstraße 5, Raum 2.08) statt.

Doch das ist noch nicht alles. Neben der Wahl wird es hauptsächlich um folgendes Thema gehen:

Das Vorschuljahr

Vielleicht fragt Ihr Euch auch, was ist in diesem Jahr wichtig? Was sollte mein Kind schon können? An wen wende ich mich mit Unsicherheiten? Und woran erkenne ich eigentlich, ob die Kita meines Kindes ein gutes Vorschulkonzept hat? Ines Huhle, Mitarbeiterin der Uni Rostock und Lehrerin und Expertin für den Übergang zwischen Kita und Schule, wird auf diese und viele weitere Fragen in einem Vortrag mit anschließender Diskussion antworten.

Hier geht es zur kompletten Tagesordnung

2019 11 05 KSER%20Sitzung

Wir sind dem Bündnis für Bildung beigetreten

Der Kita-Stadtelternrat Rostock ist nun Mitglied im Bündnis für Bildung, das sich am Samstag, den 19. Oktober 2019, in der Volkshochschule Rostock gegründet hat. Zahlreiche Institutionen, Vereine, Verbände und Interessenvertretungen präsentierten sich im gesamten Gebäude und zeigten, wie vielfältig Bildung in und um Rostock "gelebt" wird. Interessante Gespräche, ein Wiedersehen und Kennenlernen Gleichgesinnter sowie ein reger Austausch untereinander waren Ausdruck dafür, dass die Arbeit des Kita-Stadtelternrates wahrgenommen wird und es nach wie vor Bedarf nach einer Schnittstelle zwischen Kita- und Hortträgern, Eltern und dem Jugendamt gibt.

Der eigentliche Gründungsakt fand in der Aula der VHS statt, wo Sozialsenator Steffen Bockhahn offiziell seine Unterschrift unter die Beitrittserklärung setzte. Damit ist die Hansestadt Rostock das offiziell erste Gründungsmitglied. Alle anderen geladenen Gäste, darunter auch der Kita-Stadtelternrat Rostock, gaben anschließend ihre Beitrittserklärungen ab. Die konstituierende Sitzung des Bildungsbündnisses ist bereits für Anfang Dezember geplant.

Der Vorsitzender Bastian Schwennigcke im Gespräch

Nächste Mitgliederversammlung am 3.9.2019

Am 3.09.2019 trifft sich der Kita-Stadtelternrat-Rostock wieder nach den Sommerferien. Thema wird diesmal sein, welche Schwerpunkte wir in Zusammenarbeit mit unserem neuen Oberbürgermeister Madsen setzen wollen. Treffpunkt ist wie immer 18 Uhr in der Europäische Fachhochschule Rostock, Werftstr. 5, Raum 2.08.

Der Flyer kann wie immer fleißig geteilt werden: (link).